Der vorbeugende Brandschutz...

...ist eine Maßnahme die der Vermeidung von Bränden und im Brandfall dem Schutz ( der Rettung ) von Menschen, Tieren und Sachwerten dient. Auch emöglicht der vorbeugende Brandschutz wirksame Rettungs- und Löscharbeiten.

Im Feuerschutzgesetz (FSHG) sind die Aufgaben aller am Brandschutz  geregelt.

Der vorbeugende bauliche Brandschutz...

...beginnt bereits bei der Planung eines neuen Gebäudes. Es werden alle brandschutztechnischen Anforderungen, wie die Wahl der richtigen Baustoffe, die Planung der Flucht- und Rettungswege, der Einbau von Rauch- und Feuerschutztüren, bis zu Brandmeldeanlagen berücksichtigt.

Der vorbeugende bauliche Brandschutz kann Brände vermeiden. Im Falle eines Brandes kann durch ihn die Ausbreitung des Feuers verhindert oder erschwert werden. Auch werden durch den Brandschutz wirksame Lösch- und Rettungsarbeiten erleichtert.

Brandschutz kostet Geld.

Daher ist es nicht verwunderlich diese Vorschriften und Auflagen von gewissenlosen Bauherren und Planern aus kostengründen umgangen werden. Diesen Menschenfressern ist der eigene Geldbeutel wichtiger als der Schutz von Menschenleben und die Erhaltung von Sachwerten.